Im Sommer 2016

Liebe Freunde,
wir freuen uns schon wie die Verrückten auf einen fulminanten Saisonbeginn am 15.5.2016 in Berlin beim Karneval der Kulturen. Nachdem wir dort erstmals 2013 gespielt haben, sind wir sehr glücklich dieses Jahr wieder dabei sein zu können! Wir werden wieder neue Songs am Start haben, also macht euch auf was gefasst!
Weiter gehts dann im Juni beim Umsonst und Draussen Festival in Würzburg!
Natürlich sind wir nicht nur unterwegs sondern haben auch wieder Konzerte in der Region Nürnberg/Erlangen in Arbeit. Mehr dazu erfahrt ihr bald!
Eure Bülbüls

Biographie

Unser Musikprojekt startete im Frühjahr 20IMG_116410 als kleine Gruppe von vier Leuten, von denen keiner ahnen konnte, dass es in den folgenden zwei Monaten zu einem Mammutprojekt mit 12 festen Bandmitgliedern und bis zu 20 Gästen heranwachsen würde. Wir nannten uns „Bülbül Manush“ (Nachtigallen (türkisch) – Menschen (romanes)) und basteln seitdem Klänge des Orient und Balkanbeats mit Funkelementen, und was uns sonst gerade einfällt, zusammen.

In spring 2010 our music project started as a small group of four people. At this time, none of us could imagine that only two months later it would turn out to be a giant band with 12 members and up to 20 additional guest musicians. We called ourselves “Bülbül Manush” (Nightingale (Turkish) People (Romany)) and mix Oriental sounds and Balkan beats with funk elements and other influences.

Yıl 2010. Mevsimlerden bahardı. Müziğe gönül vermiş dört kafadardı yola çıkanlar. Grubun adı ‚Bülbül Manush‘ oldu. Sonra yazın sıcak günleri geldi. Onlar 12 kişi olmuşlardı. Sadece onlar değil, dinleyenleri de çoğalıyordu. ‚Bir rüzgar olduğu‘ söyleniyordu yaptıkları müziğin. Bir rüzgar ki, güneşin doğduğu yerlerden esip balkanlara ulaşan, kucaklaştığı halklardan nice yeni rengi alıp avrupanın göbeğine taşıyan. Bülbül Manush hep yollarda olacak: Geçmişten geleceğe.“

musikansich.de

Live hat die Band, deren Fokus auf Balkanfolk, Türkischer Folklore, Ska, Funk und noch vielen anderen Elementen liegt, in den drei Jahren Ihres Bestehens bereits eine ansehnliche Fangemeinde erarbeitet und auch die Kritiker überzeugt. […] Spieltechnisch ist diesen Musikern sowieso nix vorzuwerfen, hier sitzt jeder Ton und die Spielfreude ist greif- und hörbar. Ein gelungenes Debüt in einem oft ausgetretenen Metier – man kann sich auf mehr von dieser Band freuen, egal ob Live oder Studio.“

(CD-Review, www.musikansich.de, 2012)